Blogrunde Fotos bei Tumblr Strickblog
Samstag, 21. Januar 2017
Warten, bis weil der Notarzt kommt

Neulich hatte ich die Chance, einen Notarzteinsatz auf dem Bahnhof live mitzuerleben. Oh oh, dachte ich als ich an „meinem“ Bahnhof ankam, ein Krankenwagen stand am Eingang. Verspätung lag in der Luft. Auf der Treppe kamen mir vier schwer bewaffnete Polizisten entgegen – mit Gewehr und gepanzert. Da sie aber lachten und am gehen waren, war es wohl nicht so ernst. Auf dem Bahnsteig waren die Sanitäter noch zugange. Patientin war eine ältere Frau mit Koffer, die auf der Bank saß und auf die Ansprache der Sanitäter nicht reagierte. Der Verkehr stand still, in beide Richtungen. Warum das in solchen Fällen so sein muss, wird sich mir nie erschließen.
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 14. Januar 2017
Schnee von vorgestern

Das Wetter kann sich ja mal wieder nicht entscheiden. Mittwoch hat es geschneit wie wild, seit dem hatten wir Regen, Schee und Wind allerdings alles bei Plusgraden.
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 27. März 2016
Uhr-Unsinn


Also eigentlich sind sich ja alle einig, dass die Umstellung der Uhren nichts bringt, keine Energieeinsparung, nichts... Da wir uns nun trotzdem nicht mehr dazu durchringen können, damit einfach wieder aufzuhören, hätte ich einen Vorschlag, das wenigstens ein bisschen netter zu gestalten:

Warum stellen wir die Uhr nicht einfach freitags um 14:00 oder 15:00 vor, dann könnten wie alle eine Stunde eher ins Wochenende. Einverstanden? ;-) Das Zurückstellen bleibt natürlich am Wochenende.

In dem Sinne, frohe Ostern und schöne Sommerzeit für alle!
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 10. Mai 2015
Und in vier Wochen wird geerntet...
Hahahaha...

So verspricht es jedenfalls das Samentütchen. Das sind die bisher 2 Wochen alten Rucolapflanzen. Damit könnte man woh die Definition von "mickig" bebildern. Erstmal hatte ich zwei Reihen nebeneinander ausgesäet, wovon nur ein ganz kleiner Teil aufgegangen ist. Mal sehen, ob die vorhandenen Pflänzchen wenigstens noch einen Wachstumsschub bekommen. Sonst müssen wir am Ende mit der Pinzette ernten, das Dressing chic mit der Pipette auftröpfeln und die Portion durch die Lupe fotografieren.

Wenn ich sonst so durch's Gelände über den Balkon streife... gibt es aber auch Pflanzen, die wachsen:

Das ist die bienenfreundliche Mischung, die zu 120% aufgegangen ist. Hier habe ich gestern ein bisschen ausgedünnt, damit die anderen gut wachsen können.

Auch der Zucchini scheint es gut zu gehen. Man kann sogar schon ein paar Blütchen entdecken.

Und auch die Kartoffeln wachsen jetzt wie wild.

Den Tomaten geht es allerdings nicht so gut. Alle Blätter, die sie beim Austopfen schon hatten, haben komische kleine braune Flecken bekommen. Tiere konnte ich keine entdecken. Hm. Nun stehen sie da und gucken dumm.
Please Share it! :)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Freitag, 3. April 2015
Ich in genervt...
Ich will früh raus, ohne zu erfrieren, will laufen oder Biber gucken. Aber der Frühling kommt irgendwie nicht in Gang, und dass, wo wir doch gar keinen Winter hatten. Bisher hat sich gerade so das Gras durchgerungen, dass es weiterleben will.

Außerdem will ich endlich Pflanzen auf dem Balkon haben. Vor ca. anderthalb Wochen habe ich schon ein bisschen was ausgesäet und bisher geht gerade mal ein mickriges Pflänzchen auf. So macht das irgendwie keinen Spaß. :-(

Die Meisen scheinen mit Bauen fertig zu sein. Brüten die jetzt schon? Bei Blaumeisen macht das ja wohl nur das Weibchen und wird vom Männchen gefüttert. Mal abgesehen davon, dass man die beiden nicht wirklich unterscheiden kann, kam eine der Meisen heute mehrfach mit etwas im Schnabel an.
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 1. März 2015
Die richtige Blume zum neuen Monat

Es soll schließlich alles seine Ordnung haben. ;-)

Irgendwie war es gestern aber trotz Sonne noch ganz schön kalt. Der Wind ging durch und durch. Trotzdem besser als das graue Wetter heute.

Ansonsten ist alles beim alten. Der kleine Blaumeisen-Rambo tyrannisiert die anderen Vögel, vorhin hat er zusammen mit seiner Frau einen Spatz vermöbelt. Inzwischen haben die beiden auch schon ein bisschen Nistmaterial ins Vogelhäuschen getragen. Es scheint ernst zu werden.

So langsam sollten wir die Fütterung abbauen. Damit und mit dem richtigen Frühling kann es von mir aus sofort losgehen. Ich kann es kaum erwarten, in der Erde zu wühlen und zu säen. Ein bisschen habe ich schon:

Von da nach hier

ist es aber wohl noch ein Stück.

Der Balkon soll dieses Jahr ja insektenfreundlicher werden. Draußen in den Grünanlagen geht es ja irgendwie nur darum, dass es ordentlich aussieht und vor allem pflegeleicht ist. Also Sträucher, steriler Rasen und Rindenmulch. Noch ist er neue Rasen ja nicht mal aufgegangen.

Deshalb plane ich auf dem Balkon eine Mischung einheimischer Blütenpflanzen auszusäen - hauptsächlich verschiedene Kleearten und andere "Unkräuer"- und es mal wieder mit ein bisschen Balkongemüse zu probieren. Und vielleicht bin ich am Ende so frech und streue ein bisschen "Unkrautsamen" auf dem langweiligen Rasen aus...
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 1. Januar 2015
Wie immer konnte ich's nicht lassen
Eigentlich waren die Verhältnisse gestern Abend/Nacht nicht vielversprechend. Diesig, feucht und in Verbindung mit Feuerwerksqualm ungefähr so:

Trotzdem musste ich mich dann später wieder auf den Balkon stellen und ein bisschen Feuerwerk einfangen:

Sternenhimmel mit Supernova. ;-)

Allen ein frohes und gesundes... einfach rundherum zufriedenstellendes Jahr 2015!
Please Share it! :)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 27. Juli 2014
Unser neues "Haustier"...
lagert derzeit im Kühlschrank. ;-) Die Wärme hat uns letztes Wochenende auf die Idee gebracht, dass wir Brot backen könnten, so richtig mit Sauerteig.

Also zuerst das Internet nach einer Anleitung bemüht, dann passendes Mehl gekauft und angesetzt. Jeden Tag brav gerührt und mit Mehl und Wasser nachgefüttert und das Ganze "wuchs", blubberte und entwickelte ein leichtes Basamico-Aroma.

Gestern haben wir dann den Vorteig für das Brot angesetzt und heute den Hauptteig gemacht... Roggen, klebt wie die Hölle. Während die Anleitung lockerflockig davon sprach, dass man den Teig kneten und formen soll, bekamen wir die Hände nicht mehr aus der Schüssel, an formen war da gar nicht zu denken. Irgendwie haben wir den Klebs dann in einen Schüssel zum Gehen und danach auf's Backblech verfügt. Erst wurde so richtig mit Schwung (250 °C) für 15 Minuten angebacken, dann bei 180 °C 45 Minuten weiter. Zwischendurch wurde geschwadet, d.h. Wasser in die Backröhre gesprüht, auf dass das Brot eine schöne Kruste bekomme...

Da ist es nun, gar nicht mehr klebrig, schön braun und schmeckt auch mit Käse... ;-)

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 5. Juli 2014
Fortsetzung der Vogel-Reihe
Einmal knips und schon war er weg:

Einer von den jungen Zaunkönigen, die im Moment hier zahlreich herumwuseln. Wie Mäuse huschen sie durch's Gebüsch und über den Weg.

Sonst kann man ich schon erschrecken, wenn man still beobachtend steht und plötzlich neben einem so ein erwachsener Zaunkönig "losgeht". Wirklich beindruckend, welch lauter Gesang aus so einem kleinen Vögelchen kommen kann.

Pläne

Dank der Sanierung (Dämmung) am Haus habe ich dieses Jahr keinen großen Aufwand mit den Balkopflanzen betrieben, die Töpfe und Kästen standen einige Zeit ziemlich lichtlos - weil das Gerüst davor war - auf dem Balkon, später dann auf dem Gerüst und haben auch ziemlich viel Baudreck abbekommen. Viele haben deshalb nicht geblüht und leben mehr schlecht als recht.

Ein paar Blumen habe ich nach und nach noch angeschafft, damit es nicht ganz so trostlos aussieht.

Für das nächste Jahr habe mir überlegt, dass ich den Balkon bienen- oder allgemein insektenfreundlich gestalten will. D.h. weniger ausdauernde, grüne Pflanzen, mehr einheimische Blühpflanzen, so hätte ich auch weniger Arbeit mit dem Überwintern. Es gibt spezielle Samenmischungen für diesen Zweck, wenn auch nicht alle balkongeeignet sind. Das will ich unbedingt ausprobieren... am liebsten gleich sofort. ;-) Aber das lohnt sich ja nun nicht mehr.
Please Share it! :)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Montag, 26. Mai 2014
Todsicherer Fototipp
Wem ist das nicht schon passiert, man packt seine Ausrüstung ein, schleppt sie rum und bekommt nichts Gescheites vor die Kamera? Also besser immer das Tele zuhause lassen, dann klappt es auch mit den Motiven, jedenfalls mit denen, für die man ein Tele bräuchte... Man kann nicht alles haben. ;-)

Ich habe das heute wieder so praktiziert, Eichhörnchen mit dem Makro... So übt man sich im Anschleichen und kann zu Hause ja beschneiden:

Natürlich kann man auch das Makro zu Hause lassen und erst recht das Stativ und sich dann mit dem Tele einen abwackeln:

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment