Blogrunde Fotos bei Tumblr Strickblog
Sonntag, 30. Juni 2013
Kontrastprogramm
Morgens:

Nachmittags:

Potsdamer Platz, Berlin.

Man soll seine Kamera ja nicht einseitig ernähren. ;-)
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 9. Juni 2013
Affiges
Ein kleines Segelohr:

Die haben Geheimnisse:

Frisch frisiert im Gegenlicht:

Einer findet das alles sehr komisch:

Und manche haben immer das Handy am Ohr:

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 21. Dezember 2012
Fische gegen Grau
Seit der Schnee weg ist, war es hier jeden Tag grauer als am Vortag so richtig mit Nebel, Sprühregen etc. pp. Deshalb hatte ich meist gar keine Lust rauszugehen bzw. wenn, dann nur um irgendwas Notwendiges zu erledigen, z.B. um einen neuen Kühlschrank zu kaufen (und das wird auch nicht mein Hobby).

Gestern haben wir daher beschlossen, dass wir mal wieder ins Aquarium gehen könnten, mit Kamera versteht sich. Eigentlich ist so ein Aquarium ja nicht der perfekte Ort zum Fotografieren, zu dunkel, dicke, zerkratzte und schmutzige Scheiben und Fische, die auch was besseres zu tun haben, als für Fotos zu posieren. Nichtsdestotrotz:

An den Quallen hatte ich irgendwie den meisten Spaß:

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 27. Oktober 2012
Also eigentlich....
habe ich noch gar keine Lust auf Kälte (und Dunkelheit). Letztes Wochenende haben wir den Balkon abgeräumt, Stühle und Tisch weggestellt usw.. Das fühlte sich ganz falsch an, weil fast 20°C waren und wir uns nach getaner Arbeit gern ein bisschen draußen hingesetzt hätten.

Heute waren wir froh, dass wir bei 3°C draußen nicht putzen mussten. Stattdessen haben wir die Vogelfütterung vorbereitet...

Ein letztes Glockenblümchen:

Sonnenaufgang von Freitag:

In Abhängigkeit von der Sonnenbahn hat man diese Lichtstimmung nur eine kurze Zeit im Frühling und im Herbst.. So ganz 100%ig ist das Licht noch nicht, aber ich hatte Freitag früh schon mal Lust kurz aus der Bahn zu springen. Man weiß ja nie, ob es in den nächsten Tagen nicht immer bewölkt ist. Schade nur, dass ich keien richtige Kamera mit hatte. Mit der Knipse war das garnicht so einfach.
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 21. Oktober 2012
Mann und Maus... II
Noch ein paar Bilder vom Festival of Lights. Der Berliner Dom war scheinbar von Österreich als Werbemittel gepachtet und zeigte sich mit Loipen, Skifahrern, Schnee usw. Witzig war das und faszinierend, wie genau die Bilder auf die Gebäudeform abgestimmt waren. Leute, die sowas machen, scheinen zu wissen, was sie tun. Und weil ich davon ziemlich viele Bilder habe, zeige ich einfach mal zwei:

Das ist irgendwie mein Lieblingsbild geworden... etwas abseits und in Ruhe ein paar ferne Lichtstrahlen:

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 20. Oktober 2012
Mann und Maus... I
und Kind und Kegel waren gestern beim Berliner Festival of Lights... ich auch. Busladungsweise wurden da Leute hingekarrt, man fuhr sich fest, stand im Stau und beschimpfte sich... gemütlich.

Stellenweise war da fast kein Duchkommen mehr, besonders schlimm war es am Brandenburger Tor und auf dem Gendarmenmarkt. Wenn ich da nächstes Jahr wieder hingehen sollte, muss ich mir unbedingt mal eine andere Route überlegen.

Der Fernsehtum zeigte sich in verschiedenen Farben:

Auch das Brandenburger Tor zog sich mehrfach um. Dort wurden auch räumliche und z.T. bewegte Bilder hinprojiziert, die man leider mit den langen Belichtungszeiten nicht fotografieren konnte. Dafür sind Mann und Maus mit drauf...

Am Ende war ich ganz kaputt vom Stativ durch die Massen navigieren und vom ständigen Blitzen der kleine Kameras.
Please Share it! :)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Samstag, 21. Juli 2012
Ein Besuch...
bei den städtischen Rasenpflegern. Und der Rasen sieht doch wirklich gut aus, oder? ;-) Für manche mögen Wildkaninchen eine Plage sein, ich mag sie und könnte ihnen stundenlang zusehen.

Zuerst wollte es mit Fotos nicht recht klappen, weil da doch sehr viele Menschen herumliefen, eine Band probte und dazu der ganz normale Verkehr... Am Ende habe ich aber eine sehr zutrauliche Kaninchenfamilie gefunden, eine Mutter mit vier Jungen. Einfach nur zum Knuddeln:

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 10. Juni 2012
Berliner Olympiastadion II
Wie gestern angedroht ;-), habe ich da noch ein "paar" Bilder:

Zuerst natürlich das Stadion selbst. Der erste Blick gleich beim Reinkommen:

Der Rasen, der mich irdenwie an eine Tischdecke denken lies, und der sich hübsch mit diesen Randstreifen machte:

Stadion - so groß es mit 24 mm (KB-Entsprechung) eben geht:

Hier hätte ich gern mehr Weitwinkel gehabt, am liebsten gleich ein Fisheye - aber wie oft braucht man das?

Die Tragepfeiler unter den Tribünen am Maifeld unter der Langemarckhalle:

Maifeld:

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 9. Juni 2012
Berliner Olympiastadion I
Quasi zur Vervollständigung unseres Besuchs des olympischen Dorfs von 1936 waren wir heute im Olympiastadion.

Von "vorn":

Vom Glockenturm über das Maifeld:

Theoretisch kommt man weder auf das Maifeld noch von dort auf den Glockenturm bzw. in die Langemarckhalle, ups... Wir wußten das jedoch nicht, das Tor zum Maifeld stand ganz weit offen und auch der Glockentum hatte auf der 2. Ebene eine offen Tür mit Zugang zum Fahrstuhl. Aufgefallen ist das ganze erst, als wir auf diesem Weg nicht wieder rauskamen und die Ticketfrau fragten, wie man denn wieder zum Stadion käme: "Gar nicht." Kicher.

Die Stuhlreihen:

Und, besonders fesselnd, der obere und untere äußere Umgang:

Wenn man sich diese Gänge im Dunkeln bei Fakelschein vorstellt... schon wirkungsvoll.

Die letzten 3 Bilder hat übrigens das neue 50mm Objektiv gemacht. Das kann es doch schon ganz ordentlich. ;-)

Insgesamt habe ich heute so viele Bilder gemacht, dass ich wohl morgen noch ein paar zeigen muss.
Please Share it! :)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Montag, 28. Mai 2012
Ausflug nach Stahnsdorf...
auf den Südwestkirchhof. Ein - wenn man das so sagen kann - wunderschönder Friedhof. Groß, alt, scheinbar sich selbst überlassen und verwuchert mit Gräbern von vielen bekannten Menschen u.a. Werner von Siemens, Langenscheidt (der von den gelben Wörterbüchern) u.v.m. Ganz genau könnt Ihr das auf der verlinkten Webseite sehen.

Jedem, der soetwas mag, kann ich einen Besuch empfehlen. Wir jedenfalls hatten heute Lust auf diesen Besuch, obwohl nicht die richtige Lichtstimmung herrschte. Lange habe ich überlegt, welche Stimmung ich dort gern hätte: Ich denke Oktober, das Laub ist bunt und hat begonnen zu fallen. Nach einigen Regentage ist alles naß aber der Himmel reißt ab und zu auf und lässt Sonnenstrahlen durch.

Davon waren wir heute weit entfernt, weshalb Belichtung heute unbeabsichtigt zum "Thema" wurde.

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment