Blogrunde Fotos bei Tumblr Strickblog
Montag, 14. Mai 2012
Heute ging es dann ganz schnell
Lärm locke mich heute gegen 8:00 auf den Balkon. Dort hockte eine kleine Meise auf einem Blumentopf, sie quietschte und hüpfte und entschied sich nach einiger Zeit, in den Ahorn zu fliegen. Das war auch schon die vorletzte kleine Meise. Die letzte flog direkt ohne Zwischenlandung in den Ahorn. Glück gehabt, dass ich überhaupt eine erwischt hatte.

Niedlich war die Kleine, flauschig und noch mit dem riesigen "stopf-Futter-rein"-Schnabel:

Im Ahorn turnten sie dann noch einen Moment wie kleine Bommel umher, bevor sie ihren Eltern weiter folgten:

Damit hätte die meisengeplange Leserschaft dies nun auch überstanden... es sei denn, die Meisen entschließen sich zu einer zweiten Brut. ;-)
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 13. Mai 2012
Genau so habe ich mir das gedacht. Grrrr.
Kaum kann ich wieder halbwegs laufen, kriegen wir es einfach nicht mehr hin: Entweder ist es schön, warm und sonnig aber auch so winding, dass selbst die Gänseblümchen flattern oder es ist grau, kühl (kalt) aber windstill. Heute halten alle Blümchen ihre Blüten streng geschlossen und stellen sich tot. Wer kann ihnen das auch verdenken, bei 17 °C Temperaturunterschied zu vorgestern? So kann ich allerdings nicht fotografieren. Ärger.

Also habt Nachsicht, seid tapfer und ertragt noch eine Meise. Die Raupe soll für Euch sein:

Die Kleinen sind übrigens auch nocht nicht ausgeflogen auch wenn die Alten jetzt immer schon rufen und locken, bevor sie das Häuschen anfliegen. Hotel Mama hat eben was.
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 8. Mai 2012
Von Euch auch jemand 'ne Raupe?
Nachdem das Häuschen hier ja nun schon sehr oft zu sehen war, gibt es heute mal Meisen im Grünen.
In der Haut dieser Raupen sollte man momentan nicht stecken, von denen werden hier Unmengen verfüttert. Bei jedem Anflug machen die Kleinen einen Riesenlärm, so dass ich denke, es kann gar nicht mehr lange dauern, bis sie ausfliegen.

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 2. Mai 2012
Aus dem Häuschen...
auf die Plätze, fertig, los! Ich habe mich heute wieder mit den Meisen beschäftigt (es gab grüne Raupe), die stört es inzwischen gar nicht mehr, was ich da mache, jedenfalls solange ich nicht versuche zu blitzen. :-( Aber auch so hat Blitz nichts gebracht, irgendwie löst die Kamera mit dem externen Blitz verzögert aus, da ist die Meise immer längst weg und die Serienbilder sind auch nicht schnell genug.

Also doch wieder von Hand mit mickriger Schärfe, dafür aber ein gesamter Bewegungsablauf. Wobei ich den natürlich nicht in einem Stück fotografiert habe.

Es geht los:

Kurz vor dem Absprung, hier sollte man spätestens auslösen, will man nicht das Häuschen allein fotografieren:

Meisen-Torpedo (verlässt die Schärfe):

Hier werden Flpgel und Füße angeklappt:

Flügel völlig ausgebreitet:

Trotz der schlechten Qualität vor allem der beiden letzten Bilder, finde ich diese Serie interessant, weil man diesen schnellen Bewegungsablauf normal gar nicht sieht.
Please Share it! :)

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 29. April 2012
Heute gab es Spinne
Kleine Meisen mögen das bestimmt:

Inzwischen kann man die Kleinen schon hören und die Eltern schaffen unentwegt Futter heran. Nur als ich die Kamera aufgebaut hatte, haben sie mich bestreikt. ;-)

Mit Flugaufnahmen hat es noch nicht recht geklappt. Gestern hatte ich gedacht, es wäre clever manuell auf eine Stelle ca. 15-20 cm vom Einflugloch entfernt vorzufokussieren, aber die Ergebnisse sprachen dagegen. Der Flug ist so ganz unvorhersehbar.

Außerdem bräuchte ich mehr Licht, um kürzere Zeiten zu bekommen. Irgendwie kann ich mich gerade aber noch nicht durchringen, die Tierchen anzublitzen.

Eine Blaumeise spielte zwischendurch Wandschmuck:

Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 27. April 2012
Flugverkehr
Seit die kleinen Meisen geschlüpft sind verstärkt sich der Flugverkehr auf unserem Balkon. Die Meiseneltern füttern jetzt schon ziemlich oft, auch wenn sich das nach und nach noch steigern wird. Im Moment sind die verfütternten Tiere auch noch recht klein.

Mama-Meise ist ganz cool, ob da jemand von uns draußen ist oder nicht, sie fliegt unbeirrt, blitzschnell und zielsicher ihr Häuschen an. Sie fliegt ein aus unberechenbarer Richtung und ohne vorher zwischenzulanden. Papa-Meise ist nicht so mutig, dafür ruft er aber laut. ;-)

Ich habe die beiden heute das erste Mal mit der Kamera belästigt. Das Weibchen lässt sich auch davon nicht beeindrucken, das Männchen ist noch ziemlich schüchtern.

Flugaufnahmen sind nicht ganz einfach zu machen. Ich sollte mir eine Tageszeit mit besserem Licht aussuchen. Außerdem geht alles immer blitzschnell. Aber mit noch einigen Versuchen, wird mir schon noch Besseres gelingen.
Please Share it! :)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 26. März 2012
Beobachtet
Was tut man, wenn man in seiner Bewegung eingeschränkt ist und nicht wirklich herumlaufen kann? Richtig, man hängt "wie ein Rentner" an der Balkonbrüstung und beobachtet.

Ich habe gestern Vögel beobachtet. Ursprünglich wollte ich zwei Elstern fotografieren, die lustige Turnübungen an einem Baum machten. Die hatten jedoch nicht so lange Zeit, bis ich die Kamera geholt hatte. Also mussten die kleinen Vögis herhalten:

Hier naht Herr Kohlmeise:

Nach einigem Tumult vor knapp 2 Wochen hat ein Kohlmeisenpärchen unser Vogelhaus erobert. Seit dem sind sie fleißig am bauen. Wenn sich nun ein anderer Vogel auf dem Balkon niederlässt, wird er ganz schnell und energisch vertrieben.

Hier provozierte eine Blaumeise, worauf sofort Herr Kohlmeise kam und seinen Revierruf anstimmte:

Please Share it! :)